Zac Efron´s hartes Training

Zac Efron hat nicht den unübelsten Körper, er ist sexy und ist für viele Mädels der absolute Traummann. Doch das hat Zac gelangweilt.

Mit seinem neuen Film verabschiedet sich Zac Efron von Bubbi-Image

Zac Efron durfte in seinem neuen Film „The Lucky One“ endlich einen richtigen Mann spielen. Dafür mußte er sich einem intensiven Training unterziehen, damit seine Rolle als harter Marine-Soldat wirklich überzeugt: „Es war sehr intensiv. Ich ging durch eine Art Armee-Schule, habe trainiert und viele Gewichte gehoben, um wirklich auf die Rolle zu passen“, verrieter in der TV-Show „Daybreak“.

Zac Efron hatte den eigenen Anspruch den Marines gerecht werden, da sie für ihn echte amerikanische Helden darstellen. Dafür musste er durch eine entsprechende Kalorienzufuhr für den nötigen Körperbau sorgen, was er nach eigenem Bekunden genossen hat.

Um für die Rolle zu recherchieren, erhielt er zudem die Möglichkeit, Marines, die im Irak gedient hatten, zu treffen. Der Charakter, den Zac Efron in dem Film spielt, ist ebenfalls im Irak stationiert.

Bei dem Treffen hat er „unglaubliche Einsichten“ in das alltägliche Leben der Marines erhalten.

„The Lucky One – Für immer der Deine“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Schriftsteller Nicholas Sparks und startet am 26. April in den deutschen Kinos.

Schreibe einen Kommentar