Zac Efron und Vanessa Hudgens machen Liebe auf Hawaii

Turteltauben: Zac Efron und Vanessa Hudgens ließen bei ihrem Urlaub auf Hawaii keinen Zweifel daran, dass sie immer noch total verknallt ineinander sind. Die beiden Schauspieler ließen es vor kurzen richtig krachen und fuhren für knapp 10.000 Euro nach Maui, Hawaii.

Sexy und Süß: Zac Efron und Vanessa Hudgens können auch nach fünf Jahren Liebe die Finger nicht voneinander lassen.

Dort durften Augenzeugen dann sehen, wie verliebt die beiden Promis ineinander sind: Zac Efron und Vanessa Hudgens hielten Händchen, knutschten und kümmerten sich herzlich wenig darum, wer sie sah und wer nicht. „Sie fielen regelrecht übereinander her. Sie sind offensichtlich verliebt“, berichtete ein Augenzeuge dem Magazin ‚More‘ und plauderte aus: „Einmal gingen sie händchenhaltend am Strand entlang und sahen so entzückend aus! Sie waren sehr herzlich und aufmerksam zueinander, rieben sich mit Sonnencreme ein und umarmten sich.“

Zehn Tage blieben Zac Efron und Vanessa Hudgens auf Maui, wohnten in einer Privat-Villa und gingen in Restaurants essen. Außerdem nahm das Paar Surfunterricht – natürlich gemeinsam.

„Zac ist schon sehr gut. Vanessa will das aufholen“, erklärte der Insider die Tatsache, dass Zac Efron und Vanessa Hudgens noch nicht einmal im Meer aufhören wollten zu knutschen.

Schreibe einen Kommentar