Zac Efron steht auf Comics & zeichnen

Zac Efron steht auf Comics & zeichnen sowie auf Videospiele und verrät im Interview auch gleich noch, dass er nun gerne Spieletester anstatt Schauspieler wäre. Zum Glück für seine Fans ist er seinem inneren Wunsch noch nicht nachgekommen!

Als Kind hatte Zac Efron noch ganz andere Karriereziele

Zac Efron wollte als Kind Arzt werden, weil er “den Menschen helfen” wollte. Jetzt denkt er als Alternativkarriere ans Testen von Videospielen.

Zac gibt zu, dass er einst andere Karrieren in Betracht zog, und sagt, dass alles, was auf Comic-Büchern basierende Videospiele beinhalten, okay für ihn gewesen wäre. “Natürlich will jeder mit dem Testen von Videospielen seine Brötchen verdienen” … “Ich liebe es zu zeichnen, daher wäre es ein Spaß gewesen, Comic-Bücher zu malen, aber als ich einmal das Entertainen entdeckt hatte, wusste ich, dass mein Leben in diese Richtung gehen sollte. An einem Punkt wollte ich auch Arzt werden, um den Menschen zu helfen.”

Zac hat ein Bedürfnis, anderen zu helfen, glaubt aber, dass er das mittels seiner Filme tun kann. Der Mädchenschwarm wird regelmäßig von Fans angesprochen, die ihm sagen, dass seine Filme ihr Leben verändert hätten, und er sagt, er liebe es, das von ihnen zu hören.

“Filme können Menschen helfen. Fans von ‘High School Musical’ kommen oft in Tränen aufgelöst auf mich zu und sagen, dass der Film ihnen das Selbstvertrauen gab, hinauszugehen und Dinge zu tun, die sie schon immer tun wollten”, verriet Zac Efron nicht ohne Stolz.

Zac wurde berühmt, als er in den Filmen der ‘Disney’-Reihe ‘High School Musical’ mitspielte. Seitdem hat er sich erwachseneren Rollen zugewandt und plant nun eine lange Karriere in Hollywood – die Fans können also erstmal ganz beruhigt sein.

Schreibe einen Kommentar