Zac Efron hasst seine Rollen

Zac Efron hasst seine neuen Rollen – sie langweiligen ihn dermaßen. Die Rollen sind ihmeinfach zu perfekt – ohne Macken und Kanten.

Zac Efron mag keine netten & perfekten Rollen mehr spielen

Zac Efron ist geradezu gelangweilt von den perfekten Charakteren, wie dem, den er in dem Film “Für immer der Deine” gespielt hat.

“Ich war total sauer auf mich selbst, als ich ihn gespielt habe. Mein Charakter ist nämlich der lässigste Kerl und er ist auch noch ein Held”, verriet Zac im Interview mit dem “Extra”-Magazin.

Zac Efron spielt in “Für immer der Deine” den Helden Logan Thibault, einen früheren Marine, der romantisch ist, tanzen und Klavier spielen und gut mit Kindern umgehen kann – Eigenschaften, die Zac sich selbst nicht in dem Maße zuschreiben würde.

In der Zukunft dürften wir dann in Filmen mit Zac Efron wohl gänzlich andere Rollen und Charaktere erwarten. Wir sind gespannt!

Foto:
Zac Efron, johanferreira15, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Schreibe einen Kommentar