Yvonne Catterfeld: Wenn, dann online shoppen!

Yvonne Catterfeld gab im Interview etwas über ihr Shopping-Verhalten preis. Online-Shopping ist für sie ein Muss! Zudem sagte sie, dass sie sich mittlerweile viel sicherer fühlt, was ihr Outfit betrifft.

Gelernt: Yvonne Catterfeld verriet, dass sie wenn überhaupt online shoppt und in Stilfragen sehr viel sicherer ist als früher

Wenn Yvonne Catterfeld alte Autogrammkarten von sich sieht, wird ihr manchmal mulmig wegen dem Outfit. Mittlerweile habe sie ein sicheres Stilgefühl. „Da gibt es so einige“, gestand sie im Interview mit der ‚Gala‘ auf die Frage, ob sie sich schon mal einen modischen Fauxpas erlaubt habe: „Bei alten Autogrammkarten denke ich oft: Oh, mein Gott! Manchmal lässt man sich eben zu etwas überreden, und so kommen Fauxpas zustande. Zum Glück bin ich mit den Jahren stilsicherer geworden.“

Während des Gesprächs verriet Yvonne Catterfeld (‚Das Leben ist zu lang‘) auch, dass sie nicht so gern durch die Läden zieht, um Shoppingtouren zu unternehmen. Viel lieber sitzt sie zu Hause vorm Rechner und shoppt online oder blättert gemütlich durch Versandhaus-Kataloge: „Ich bin der totale Katalog- und Online-Typ. Sogar meine Möbel bestelle ich auf diese Art. Ich gehe nicht so gerne shoppen.“

Praktisch natürlich, dass Yvonne Catterfeld das aktuelle Gesicht des ‚Otto‘-Katalogs ist. Der hat für die gebürtige Erfurterin ohnehin eine besondere Bedeutung: „Nach der Wiedervereinigung flatterte der Otto-Katalog bei uns ins Haus, und wir alle dachten: Wow! Wir kannten so etwas ja gar nicht. Vor allem modisch erschlossen sich uns neue Welten“, erinnerte sich Yvonne Catterfeld.

Schreibe einen Kommentar