Yvonne Catterfeld mag es "Lieber so"

Yvonne Catterfeld mag es “Lieber so” – und das ist auch gut so! Oder anders gesagt: Heute ist es endlich soweit. Yvonne veröffentlicht ihr neues Album „Lieber so“. Wir wollen uns mit euch freuen und packen noch zwei Überraschungen oben drauf!

Yvonne Catterfeld ist anders, Lieber so ist anders – alles ist anders gut, anders gut …

Lange mußten ihre Fans auf Yvonne warten. Nun ist es soweit. Ab heute ist ihr neues Album am Start und ich verspreche nicht zu viel, wenn ich als Nicht-Musiklaischer Fan von ihr behaupten kann, dass die Platte interessant ist. Definitv!

Yvonne hat sich gewandelt, die Musik ist reifer, die Songs sind ehrlich und berühren authentisch. “Lieber so” ist irgendwie anders.

“Lieber so” ist wohl lieber kratzig als schnörkelig, lieber lächelnde Melancholie als knietiefes Tränental bedeuten. Lieber Stier als Bambi. Kein Image, kein Anbiedern. Hier wird unverblümt gearbeitet. Ungeschminkt und ehrlich. Wobei es trotz dem beinhalteten Schmerz, der Auseinandersetzung mit sich, seinen Beziehungen und dem Leben als solches, nie unangenehm, kitschig oder gefühlsduselig zu werden droht.

Wenn die Authentizität nämlich die Feder führt, geht kein Wort zu weit. Der treibende Rhythmus, der auch in den ruhigeren Titeln nie die Spannung verliert, beweist sich hier als unersetzliches Werkzeug.

Vielleicht kann man es auch anders zusammenfassen. Dieses Zitat eines sehr guten Freundes von Yvonne ist da ziemlich gut getroffen:

Am Ende soll sich der Hörer selbst ein Bild davon machen…. Das Album durchtanzen, sich berühren lassen, wieder dem Fluss des Lebens bewusst werden und sich die Ruhe nehmen, über ein paar Dinge nachzudenken.

Überraschung exclusiv für euch:

Yvonne hat im Hamburger Hafenklang Studio eine echt schöne Akustik-Version von „Ganz großes Kino“ aufgenommen.

Hier könnt ihr Yvonne Catterfeld übrigens demnächst im TV sehen:

22.11.2013 / 22:00 Uhr / NDR / NDR Talkshow,
28.11.2013 / 18:45 Uhr / NDR / Das!
13.12.2013 / 20:15 Uhr / NDR / Hand in Hand für Norddeutschland – Spendengala

Schreibe einen Kommentar