Yasmin Le Bon steht auf Matthew Williamson

Yasmin Le Bon findet es super, wie bequem die Kleidungsstücke von Designer Matthew Williamson sind … und das gute Aussehen des Modemachers schätzt sie ebenfalls.

Verknallt: Yasmin Le Bon steht sowohl auf die Mode von Matthew Williamson als auch auf ihn selbst.

Yasmin Le Bon umschreibt Matthew Williamson mit: Als „ärgerlich“ gut aussehend. Beide kennen sich seit Jahren und sind gute Freunde. Sie haben viel Spaß zusammen, wobei Yasmin Le Bon zugeben muss, dass sie zunächst nicht recht wusste, was sie von dem Schönling halten sollte, als sie sich das erste Mal trafen:

„Als ich Matthew das erste Mal traf, fand ich ihn ärgerlich gut aussehend. Aber es ist so angenehm, ihn um sich zu haben und er ist so viel aufmerksamer, als ich gedacht hätte“, erklärte sie. „Und er ist ein frecher Junge, der mich immer in Schwierigkeiten bringen will! Ich lache viel mit ihm. Ich vertraue Matthew Williamson auch. Wenn er spricht, höre ich zu. Er gibt mir mehr Selbstvertrauen – ich weiß nicht warum.“

Yasmin Le Bon hat ein tiefes Bedürfnis, Matthew Wiiliamson zu beschützen und ist absolut überzeugt von seinem Talent. Sie findet seine Kleidung unglaublich, sind sie doch einerseits schmeichelnd, andererseits aber auch bequem – etwas, von dem sie aus eigener Erfahrung weiß, dass es nicht oft vorkommt:

„Wenn du Kleidungsstücke von Matthew trägst, ist es so, als hättest du selbst etwas für dich gemacht – das ist mit Designer-Sachen nicht immer der Fall“, erklärte Yasmin Le Bon.

Schreibe einen Kommentar