Xenia von Sachsen hat nun keinen Bad Boy mehr

Xenia von Sachsen hat nun keinen Bad Boy mehr! Die eigentlich als Single geborene Prinzessin hat sich einen Lover aus der Manege geangelt: Einen waschechten Artisten! Sind Bürgerliche die bessere Liebhaber?

Ob Xenia von Sachsen mit ihrem Artisten glücklich wird?

Ihr kompletter Titel lautet: Xenia Florence Gabriela Sophie Iris Prinzessin von Sachsen, Herzogin zu Sachsen. Dennoch lebt Prinzessin Xenia sehr unroyal am Prenzlauer Berg und brachte es als TV-Trashnudel zu einiger Berühmtheit. Gegenüber der „B.Z.“ gestand die Society-Lady kürzlich: „Eigentlich war ich von Geburt an Single.

Alle haben sich nach kurzer Zeit als Bad Boys entpuppt. Aber jetzt habe ich zum ersten Mal einen, mit dem es anders ist. R.J. ist keiner, der was vorspielt. Es fühlt sich richtig an. Endlich!“ Die 27-Jährige scheint wohl ihren Traumprinzen gefunden zu haben.

Allerdings fließt in den Adern des Auserwählten kein blaues Blut. Standesgemäße Verbindungen haben die Blaublütige allerdings noch nie gereizt:

„Die Jungs, die ich in diesen Kreisen kennengelernt habe, waren so steif, so gar nicht sie selbst.“

Rajab „R.J.“ Hassan gehört dem fahrenden Volke an und ist von Kindesbeinen an Artist. Die waschechte Nachfahrin von August dem Starken beschreibt ihren Liebsten als „gut aussehendes Gemisch aus Gangster und Gentleman“.

„Es fasziniert mich, ihm zuzusehen. Er hat einiges drauf als Freiluft-Akrobat.“ Karrieretechnisch pfeift Prinzessin Xenia auf ihre Apanage und ihr Erbe, stattdessen tobt sie sich bei Modeschöpfer Harald Glööckler aus und hat ihr erstes Gesangsalbum aufgenommen.

Foto:
highlgoss.de

Schreibe einen Kommentar