Wo hat Victoria Beckham nur ihren Kopf?

Wo hat Victoria Beckham nur ihren Kopf. Die Story jetzt wirkt ein bisschen wie aus einem schlechten Film – naja oder vielleicht auch aus Kevin allein zu Hause. Oder sollteman sagen Brooklyn allein zu Hause?

Victoria Beckham hat Brooklyn zu Hause vergessen – dabei wollte sie ihn in die Schule bringen!

Victoria Beckham hat versehentlich ihren Sohn Brooklyn zu Hause vergessen, als sie ihn eigentlich zur Schule bringen sollte. „Ich sprang in meinen Range Rover, stellte den Autositz ein, habe meinen iPod eingeschaltet und bin zur Schule gefahren“, sagte die Victoria dem Magazin „Vanity Fair“.

Erst als sie bereits eine Weile gefahren war, stellte sie fest, dass ihr Sohn noch in der Küche ihres Hauses in Los Angeles sitzt.

„Ich kam mir so blöd vor, weil ich in großer Eile war“, so Victoria Beckham noch leicht schockiert über sich selber.

Tochter Harper hatte sie zwarnoch ins Auto verfrachtet, „aber nicht das Kind, dass eigentlich zur Schule gefahren werden sollte.“ Echt ein peinlicher Fauxpas den sich Victoria da geleistet hat! Aber Fehler sindmenschlich. Ihr blieb dann also nichts anderes übrig, als auf der Stelle umzukehren.

Nun ist wieder alles gut und Brooklyn hat seiner Mama verziehen in Gedanken einfach weggefahren zu sein. Die Geschichte erinnert ein bisschen an Kevin allein zu Hause! Für einen 13-jährigen kann das durchaus auch schonmal interessant sein vergessen zu werden…

Foto:
Victoria Beckham/Twitter

Schreibe einen Kommentar