Wird Wyclef Jean Präsident von Haiti?

Kaum jemand hat sich so sehr für Haiti und seine Opfer nach den schweren Erdbeben eingesetzt, wie Wyclef Jean. Er veranstaltete das berühmte Benefizkonzert Hope for Haiti, produzierte mit Mick Jagger ein Benefizalbum und gründete die Hilfsorganisation Yele Haiti Foundation.

Dazu kamen immer wieder öffentliche Forderungen nach mehr Unterstützung und nach einer schnelleren Hilfe.

Dieses leidenschaftliche Engagement für sein einstiges Heimatland ist auch in Haiti selbst nicht unentdeckt geblieben. Und so wurde Wyclef Jean zu einer Art Volksheld, der besonders von den jüngeren Einwohnern in den Himmel gelobt wird. Sie fordern, dass er der neue Präsident des Landes wird.

Und dass er es wird, ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Denn in welcher Position hat man sonst so viel Macht und Einfluss, um dieses Land voranzubringen? Zwei Bedingungen muss man für eine Kandidatur erfüllen: Staatsbürger sein und seine Fingerabdrücke abgeben. Staatsbürger ist Wyclef Jean und für den Abdruck ist er extra ins Land gereist.

Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass er auch tatsächlich als Kandidat antreten wird, „aber wenn ich diesen Schritt mache, bin ich sicher, dass wir den ganzen Papierkram erledigt haben“, wie er selbst sagt.

Die endgültige Entscheidung, trifft er aber nicht allein, sondern mit seiner Frau Claudinette und seiner Adoptivtochter Angelina. “Wir müssen als Familie entscheiden, was wir machen, weil es ein großes Opfer ist”, sagte er in einem Interview.

In einem armen, unterentwickelten Land und durch eine Katastrophe zerrütteten Land zu wohnen ist immerhin kein Spaziergang.

Bis zum 7.August muss Wyclef Jean sich entschieden und für die Kandidatur registriert haben. Am 28.November wird dann der neue Präsident gewählt – und im Februar kommenden Jahres wird er den jetzigen Staatschef Rene Préval ablösen und sein Amt antreten.

Bildquelle: informer.truth.travel

Schreibe einen Kommentar