Wie Sarah Jessica Parker Liebe für die Karriere opfert

Sarah Jessica Parker wollte den Spagat zwischen Karriere und Familie schaffen. Nun scheint sie aber ihre Liebe für Hollywood zu opfern. Sarah möchte, kann oder will nicht nicht auf ihren geliebten Hollywood-Glamour verzichten. Ihr Handeln bezahlt sie allerdings mit einen hohen Preis. Ihre Liebe zu Matthew scheint unter keinen guten Stern zu stehen.

Sind Sarah Jessica Parker Glamour und Ruhm wichtiger als Nachwuchs und Ehemann?

Wieder eine Hollywood-Ehe die in Trümmern liegt? „Sex In The City“-Star Sarah Jessica Parker soll nach 17 Jahren die Scheidung von Schauspieler und Regisseur Matthew Broderick eingereicht haben. Angeblich habe Broderick sie mehrfach betrogen. Laut „National Enquirer“ sei das Paar kürzlich mit den gemeinsamen Kindern nach Irland verreist, um in dem Ferienhaus der Familie einen Versöhnungsurlaub zu machen.

Leider ging der Versuch in die Hose und endete im Fiasko.
Ein Beobachter berichtete dem Blatt, dass das vermeintliche Liebespaar die meiste Zeit eingeschlossen in seinem abgelegenen Haus verbracht hätte:

„Während des Trips wurde ziemlich deutlich, dass Sarah und Matthew einige sehr intensive Streits hatten.“

Eventuell hat die Trennung auch etwas mit der Sehnsucht der Stilikone nach Glamour als Filmstar zu tun. So habe Matthew das Promileben satt, während Sarah Jessica sich voll auf ihren Job konzentrieren möchte, berichtete ein Bekannter dem Magazin „Grazia“. Aktuell hat Sarah eine Hauptrolle in der Krimireihe „Busted“ ergattert, doch die Rollen für Frauen ihres Alters sind in Hollywood dünn gesät. Wenn der Ehemann der Karriere im Weg steht, muss man eben Abstriche machen…

Foto: highgloss.de

Schreibe einen Kommentar