Whitney Houstons Todesursache ist noch unklar


Die Musik-Welt trauert um Whitney Houston, die im Alter von 48 Jahren in Beverly Hills bei Los Angeles verstorben ist.

Whitney Houstons Todesursache ist noch unklar – die Welt ist in tiefer Trauer

Die Musikwelt hat den Tod der Soul-Diva mit entsetzen aufgenommen. “Ich bin am Boden zerstört”, schrieb Katy Perry im Internet. “Ruhe in Frieden, Whitney”, twitterte Rapper Sean «Diddy» Combs.

Justin Bieber bete für Freunde und Familie der 48-Jährigen. Auch die Soulsängerin und enge Freundin von Whitney Houstons Mutter, Aretha Franklin, war erschüttert über den Tod ihrer Patentochter Whitney Houston.

“Das ist so überwältigend und unglaublich”, schrieb Franklin am späten Abend. Ihr Herz sei jetzt bei Cissy und Whitney Houstons Tochter Bobbi Kris und ihrer Familie. Am Sonntagabend wollte Houston an der Grammy-Verleihung teilnehmen. Sie hatte seit Jahren Probleme mit Drogen und Alkohol und hatte im vergangenen Jahr zum wiederholten Male Zeit in einer Entzugsklinik verbracht.

Mit über 170 Millionen verkauften Tonträgern und über 200 Gold-, Platin-, Silber-, und Diamantschallplatten sowie sechs Grammys gehörte sie zu den erfolgreichsten Sängerinnen der letzten Jahrzehnte.

Schreibe einen Kommentar