Whitney Houston in Entziehungskur

Whitney Houston hat sich für einen Drogen- und Alkoholentzug in eine Entziehungskur begeben. Die Internetseite “tmz.com” berichtet unter Berufung auf einen Sprecher der Sängerin, dass sie seit zehn Tagen in ambulanter Behandlung sei.

Whitney Houston begibt sich aufgrund ihres Drogen- und Alkoholproblems in Entziehungskur

Der Sprecher von Whitney bestätigte zudem gegenüber dem Magazin “People”: “Whitney Houston ist zurzeit in einer ambulanten Drogen- und Alkoholentziehungskur. Sie ist freiwillig in Kur gegangen, um ihren schon lang andauernden Erholungsprozess zu fördern.”

Whitney Houston hatte erstmals 2004 an einer Entziehungskur teilgenommen. In den kommenden Jahren war sie jedoch immer wieder durch Alkohol- und Drogenexzesse aufgefallen. Nach 15 Jahren soll die 47-Jährige nun erstmals wieder für einen Film vor der Kamera stehen.

Schreibe einen Kommentar