Alice Schwarzers Spende ist weg

Amüsant und spritzig präsentierte sich Alice Schwarzer, die Gründerin der Frauenzeitschrift Emma und Deutschlands Feministin Nummer 1, bei der Prominenten-Ausgabe von Wer wird Millionär.

Wo ist der Gewinn und die Spende von Alice Schwarzer abgeblieben?

Alice Schwarzer gewann 500.000 Euro, welche sie anschließend an den Frauenhilfsverein Hatun und Can spendete. Dieser setzt sich angeblich für muslimische Frauen ein und kämpft gegen die sogenannten Ehrenmorde.

Doch jetzt stellte sich heraus, dass der Vereinsvorsitzende rund 114.000 Euro für rein egoistische Zwecke ausgab. Er ließ die Wohnung seiner Lebensgefährtin renovieren und gab Geld für beliebte Konsumgüter wie Schmuck, Elektrogeräte oder Reisen aus.
Außerdem fuhr er einen Wagen für knapp 60.000 Euro. Um nicht aufzufallen, war dieser auf den Verein zugelassen; im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass dieser nur privat genutzt wurde.

Alice Schwarzer selbst war ihm auf die Schlichte gekommen, nachdem man gekonnt ihren Fragen auswich, wie und wofür genau ihre Spende eingesetzt worden ist. Sie erstattete daraufhin Anzeige.

Der Verantwortliche sitzt derzeit in Untersuchungshaft und wird sich demnächst wahrscheinlich vor Gericht verantworten müssen.
Ein Teil von Alice Schwarzers Geld ist und bleibt aber wohl verloren.

Bildquelle: morgenpost.de

Schreibe einen Kommentar