Was Jacob Whitesides zu unserem Geheimtipp macht …

Jacob Whitesides

Jacob Whitesides hat gestern seine Single „Faces on Film“ veröffentlicht. Wir möchten ihn euch heute vorstellen und euch verraten, warum er unser Geheimtipp für diese Woche ist.

Jacob Whitesides verzichtet auf ein großes Label

Jacob ist ein unabhängiger Geist. Er geht seinen eigenen Weg und hat eine klare, selbstbewußte Entscheidung gefällt. Er entschied sich kurzerhand gegen einen Deal mit einem großen Label. Nun ist er der Boss seines eigenen Labels, Double U Records, das sowohl Produktion als auch Merchandise und Tour-Management übernimmt und bestenfalls mit einem Label, wie jetzt BMG, eine Partnerschaft eingeht.

Jacobs harte Arbeit und sein enger Kontakt mit seinen Fans haben sich bezahlt gemacht

Seine aktuelle Single „Faces On Film“ ist inspiriert von Jacobs Erwachsenwerden und seinem Verständnis von Materialismus: Er kommt aus einem bescheidenen Elternhaus und führt jetzt sein eigenes erfolgreiches Unternehmen. Seine Songs zeigen seinen zahlreichen Fans seinen Werdegang – authentisch und unverfälscht.

Newcomer 2016

Mit seiner letzten Single erreichte er über 10 Millionen Fans und katapultierte sich an die Spitze der Charts in acht Ländern, einschließlich der USA! Zusätzlich zu den vielfach ausverkauften Touren in den USA und in Europa, wurde er von Radio Disney erst kürzlich als „The Next Big Thing“ betitelt. Und ihm Rolling Stone Magazin wurde er dafür gelobt, die Popkultur aufzurütteln und fand Anerkennung als „eines der besten Beispiele für den Do-It-Yourself Internet Erfolg“. Darüber hinaus nennt das Wired Magazin Jacob einen Erfinder, der die Welt verändert, indem er provokatives Denken und radikale Ideen fördert. MTV nahm ihn in die Rubrik „Sehenswerte Künstler“ auf.

Jetzt aber genug der Fakten über ihn. Vorgeschmack gefällig? Wen das noch nicht überzeugt, sollte sich jetzt noch seine Single “Secretszu Gemüte ziehen. Das Reinhören lohnt sich.

Sein Video zu „Secrets“

Foto:
YourWay Magazine / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Schreibe einen Kommentar