Warum ist Katy Perry auf einem Anti-Veganer-Rachefeldzug?

Katy Perry hat durch Zufall einen Anti-Veganer-Rachefeldzug gestartet – und alles nur weil Russel Brand ihre SMS ignorierte.

Katy Perry hat saftiges Hamburg-Rindfleich im Einsatz gegen Veganer Russel Brand

Katy Perry hat sich mit dem Foto eines Rindfleisch-Burgers an ihrem streng veganisch lebenden Noch-Ehemann Russel Brand gerächt. Nachdem er nach zahlreichen Trennungsgerüchten im Dezember des vergangenen Jahres die Scheidung eingereicht hatte, ohne Katy Perry Bescheid zu geben, soll sie sehr wütend gewesen sein, verriet ein Freund von ihr dem “Daily Star”.

“Sie war mit ihrem Mädels zusammen und haben Russel SMS geschickt. Dabei hat er sie einfach ignoriert. Und dann sind sie auf diese kindische Idee mit dem Burger gekommen. Daraufhin antwortete er nur mit einer abfälligen Bemerkung”, verriet der Kumpel von Katy Perry. Deshalb erst hat sich Katy Perry mit dem Burger-Foto gerächt – eshat sich aus der Situation heraus entwickelt.

Russel Brand behauptete selbst, seit seinem 14. Lebensjahr kein Fleisch mehr angerührt zu haben. Katy Perry und Russel Brand hatten 2010 in Indien geheiratet, ließen sich jedoch im Januar dieses Jahres wegen “unüberbrückbarer Meinungsverschiedenheiten” wieder scheiden.

Schreibe einen Kommentar