Die Wanderdörfer – Glücksmomente im Urlaub

Bewegung tut gut. Keine Frage. Aber in der Wanderdörfer Bergwelt in Österreich erlebt man ganz besondere Glücksmomente. Begeisterte Wanderfreunde wissen um diese heilsame Wirkung der Natur. Mit jedem zurückgelegten Meter verschwinden die täglichen Sorgen und Nöte. Man lässt los und kommt wieder gestärkt und lebendiger im Alltag an.

Gehen, sehen, genießen – Familienurlaub in den Wanderdörfern

Diese “Magie des Gehens” steht beispielsweise im Zentrum des neuen Katalogs von “Österreichs Wanderdörfer”. Besondere Ein- und Ausblicke bieten Touren wie etwa jene entlang der Via Natura in den steirischen Zentralalpen. Hier lässt sich die Natur quasi mit den Augen eines Neandertalers erleben.

Die Tour führt durch eine eiszeitliche Landschaft auf der Spur von Mammuts, Toteislöchern und verschwundenen Gletschern. Weitere Angebote sind Wanderungen über und durch eine bizarre Gletscherlandschaft am Dachstein oder ein Hochgebirgsspaziergang am Fuß des Großglockners, dem höchsten Berg Österreichs.

Damit auch die jüngsten Urlauber die “Magie des Gehens” kindgerecht erleben können, lohnt es sich, einen Blick auf das Familienportal der Wanderdörfer unter www.familienwandern.wanderdoerfer.at zu werfen. Hier finden sich Wandervorschläge und spezielle Angebote zu den schönsten Ausflugszielen für die ganze Familie. Ein Highlight für kleine Wanderfreunde sind etwa die Kinderklettersteige in Ramsau am Dachstein oder der Kugelwald in Hall-Wattens.

Foto:
djd/Österreichs Wanderdörfer e.V./Franz Zwickl

Schreibe einen Kommentar