Westlife: Von braven Männern und großen Familien.

Nicht in jeder Band herrscht Stunk wie bei Oasis. Manche sind sich sogar so nah, dass sie sich als Großfamilie bezeichnen würden.

Westlife sind erwachsen geworden – so langsam

So die irische Band Westlife. Die vier Mitglieder Nicky Byrne, Shane Filan, Mark Feehily und Kian Egan sind nicht nur beste Freunde, sondern fast schon eine Familie. Wenn sie gemeinsam auf Tour gehen sind auch ihre Frauen, die ihrerseits auch Freundinnen sind, mit von der Partie. Es hieße sie fänden es seltsam voneinander getrennt zu sein und bräuchten diese Nähe.

Immerhin ist die Band gemeinsam erwachsen geworden. Von lausbubigen Teenies sind sie zu jungen Männern herangewachsen und haben viele Abenteuer miteinander erlebt. Das verbindet.

Nach 11 gemeinsamen Jahren sind sie so zahm geworden, dass sie lieber Zeit gemeinsam und mit ihren Frauen verbringen, anstatt wie früher um die Häuser zu ziehen.

Westlife – Quelle: music-artists-rock.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar