Vollholz & Wandgestaltung: Wohngesund gestalten

Mit Vollholz lässt es sich wohngesund und gut für die Umwelt gestalten. Aufgrund seiner natürlichen wohngesunden Eigenschaften ist Vollholz ein ausgezeichneter Werkstoff für den Innenausbau. Damit nicht nur das persönliche Umfeld, sondern auch die Umwelt profitiert, sollten ausschließlich Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft eingesetzt werden z. B. mit Zertifizierung des PEFC (Program for the Endorsment of Forest Certification) oder das Siegel des FSC (Forest Stewardship Council).

Wandgestaltung mit Vollholz & Persönlichkeit –
Natürlich gealterte Holzoberflächen für stimmungsvolle Innenräume

Die Ausstattung der Wohnräume spielt eine wichtige Rolle für das Lebensgefühl. Wohngesund soll die Einrichtung sein, und Wohlfühlambiente verbreiten. Natürliche Materialien sind in, und Holz ist der Klassiker für die Innenraumgestaltung. Aktuell sehr gefragt sind Werkstoffe mit “Vintage”-Anmutung oder im “Shabby Chic”. Diese Trends, die schon länger aus der Mode bekannt sind, arbeiten mit Materialien und Oberflächen, die Spuren natürlicher Alterung zeigen und damit eine lebendige Anmutung besitzen.

Charaktervoll: gehackte und gebürstete Oberflächen

Ein typisches Beispiel für Oberflächen mit Charakter sind Wandprofile im Design Thermoantic von Mocopinus. Die gehackte Oberfläche des Holzes wirkt wie von Wind und Wetter modelliert, die Maserung tritt reliefartig hervor und gibt der Wand oder Decke einen unverwechselbaren und lebendigen Charakter. Kleine Unvollkommenheiten des Naturmaterials und der Oberflächenbehandlung unterstreichen die individuelle Persönlichkeit und den rustikalen Charme.

In Fjordgrau, Eisbergweiß oder Tundragrau bringen Holzprofile den Flair der nördlichen Hemisphäre ins heimische Wohn- oder Schlafzimmer. Die gebürsteten Oberflächen von Norcapp oder Antarctica etwa wirken wie von den eisigen Winden des hohen Nordens gegerbt und ausgeblichen. Mehr Infos und Tipps zum Einbau liefert eine Broschüre zum Innenausbau mit Holzprofilen, die unter www.mocopinus.com kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden kann.

Für Heimwerker: einfacher Einbau dank Nut- und Feder-Verbindung

Wer Spaß am Selbermachen hat, kann fix und fertig vorbereitete Vollholzprofile für Wand und Decke selber verlegen. Begonnen wird dafür mit einer Unterkonstruktion aus Latten, die direkt auf der Wand oder der Decke verschraubt ist und mit der sich auch Unebenheiten ausgleichen lassen. Auf den Latten lassen sich die Vollholzprofile, die mit Nut und Feder versehen sind, schnell und einfach befestigen.

Foto:
djd/MOCOPINUS

Schreibe einen Kommentar