Vitali Klitschko, Natalia & der nächste Boxkampf

Vitali Klitschko würde es seiner Frau Natalia am liebsten ersparen, ihn boxen zu sehen. „Eigentlich hat Natalia Hallenverbot“, sagt der 39-Jährige im Interview mit dem Magazin „Gala“. „Ich finde, sich meine Kämpfe anzusehen, ist eine zu große Belastung. Aber sie droht immer, dass sie sich die Karten auf anderem Wege holt“, so Klitschko weiter.

Vitali Klitschko möchte am liebsten ohne Natalia im Boxring stehen

Natalia Klitschko hingegen hat sich nach 15 Jahren Ehe offensichtlich mit den möglichen Gefahren im Ring arrangiert. „Natürlich habe ich Angst um Vitali“, sagt die 37-Jährige. „Allerdings so, wie sich vermutlich jede Frau um ihren Mann sorgt, egal ob der nun viel mit dem Auto unterwegs ist, fliegt oder boxt. Mein Mann boxt, das mag für andere schwer vorstellbar sein – für mich ist es Alltag.“

Und der nächste Boxkampf steht bereits vor der Tür: Boxer Alexander Dimitrenko – fordert nun seinen ehemaligen Landsmann Vitali Klitschko heraus, ein spektakulärer Kampf könnte auf die Fans warten.

Wie Klitschko ist Dimitrenko gebürtiger Ukrainer, da er aber für den deutschen Boxstall Universum aktiv ist und sich hierzulande immer wohler fühlte, entschied man sich vor einiger Zeit gemeinsam für eine Einbürgerung. Zuletzt machte Dimitrenko mit seinem Sieg über Albert Sosnowski auf sich aufmerksam – mit dem Triumph sicherte er sich zugleich den offiziellen EM-Titel.

Foto: Vitali Klitschko, RTL/Morris Mac Matzen , über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar