Vintage Kleidung – so machen es die Promis

Wo kauft ihr eure Vintage Kleidung? Psst, nicht verraten. Behaltet es lieber für euch – so wie Nicole Richie. Sie sagt ihren Freunden auch nie wo sie ihre Klamotten kauft.

Nicoel Richie macht ein Geheimnis aus ihrer Vintage Kleidung

Aber warum so geheimnisvoll? Nicole Richie möchte ihren Freunden nicht erzählen, wo sie ihre Vintage-Kleidung (siehe ihr Styling für das HarpersBazar Magazine links) kauft und behält es lieber für sich. Sie ist dafür einfach zu „egoistisch“ und weigert sich einfach, verriet Nicole dem Lifesytle-Magazin „OK!“.

Nicole hat halt Prinzipien. Und was zu weit geht – geht zu weit.
„Ich mag es, das Geheimnis für mich zu behalten, wo ich meine Sachen finde… Ich halte öfter Ausschau nach örtlichen Flohmärkten und nach coolen versteckten Plätzen. Ich schaue wirklich immer nach etwas, was mich selbst repräsentiert.“

Wo gibt es die beste Vintage Kleidung?
Außerdem verriet Nicole Richie, sie sei niemals interessiert an aktuellen Marken.

„Ich kleide mich für mich selbst und empfehle Frauen, das auch zu tun. Ich kaufe nie etwas für mich selbst, weil es am Kleiderbügel gut aussieht und es ein teures Preisschild hat. Ich gehe immer in Gebrauchtwarenläden shoppen und wenn ich zu einer Veranstaltung gehe, kaufe ich nicht extra ein neues Kleid.“

Foto:
Nicole Richie/HarpersBazar

Schreibe einen Kommentar