Vintage ist der letzte Schrei

Das Wort „Vintage“ begegnet einem auf allen Lebensebenen: Kleidung, Schmuck, Accessoires, Wohnstile, selbst Hochzeiten werden im Vintage-Look gefeiert. Aber was ist das für ein Wort und was steckt dahinter?

Wortbedeutung von Vintage

Das Wort „Vintage“ bedeutet übersetzt eigentlich Weinlese. Der Begriff „Vintage“ bezeichnet ursprünglich Weine hoher Qualität, die an keinen bestimmten Jahrgang gekoppelt sind. Es bedeutet aber als Adjektiv auch hervorragend, erlesen, alt. Übertragen auf die heutige Verwendung des Wortes bedeutet dies also: Vintage ist alles, was noch immer gut ist, aber nicht neuwertig. Bei Kleidung deutet vintage auf den Stil der 1930er bis 1970er Jahre hin. Bei Vintage-Schmuck wird vor allem Gold oder Bauernsilber verwendet, häufig in Kombination mit alten oder auf alt getrimmten Motiven wie Vögeln oder Blumen. Verschnörkelte Bilderrahmen sind vintage. Wichtig ist, dass mit Naturartikeln gearbeitet wird: Naturstoffe wie Leinen finden ihren Einzug in die Deko-Welt ebenso wie Holz und Kordeln oder Band aus Naturfasern.

Vintage oder Shabby Chic?

Häufig werden diese beiden Begriffe synonym verwendet, insbesondere bei Schmuck und Accessoires. Shabby Chic ist ein Trend, der dem Vintage-Trend sehr ähnlich ist, aber immer feminin und zart ausfällt, teilweise sogar kitschig. Rüschen, Spitze, Rosa, Weiß und abgetragenes helles Holz sind ein Muss in einer Shabby-Chic-Einrichtung, während Vintagemöbel tatsächlich alte Möbel aus massivem Holz sein können.

Wie kann ich den Vintage-Stil umsetzen?

Wer Interesse hat, den Vintage-Stil umzusetzen, sollte sich an einem Samstagmorgen oder Sonntagmorgen zum Flohmarkt aufmachen oder auf Omas Dachboden nach alten Schätzen suchen. Alte Möbel, die man abschleifen kann, eigenen sich genau so wie Deko-Elemente (Vasen, Bilderrahmen) oder alter Schmuck (Ohrringe, Armbänder).

Kein handwerkliches Geschick? Es gibt zahlreiche Shops, die Artikel in Vintage-Optik verkaufen, beispielsweise Josephine’s Lady Things auf Dawanda.de

Foto:
Ndaine Dela/Dawanda.de

Schreibe einen Kommentar