Victoria Beckham & ihre neue Modekollektion


Victoria Beckham probiert ihre kreierten Kleidungsstücke ihrer Kollektionen immer als eine der Ersten an, damit sie sicher gehen kann, dass sie auch sitzen – und sie ist da nicht die Einzige. Victoria weiß, dass dies einige männliche Designer auch tun.

Kontrolle ist besser: Victoria Beckham probiert alle Kleidungsstücke ihrer Kollektionen vorher selbst.

„Ich probiere alle selber an.“, erklärte Victoria Beckham in einem Interview mit der Website ‚GraziaDaily.com‘. „Zum einen weil ich eine Frau bin und sehen möchte, ob alles passt und zweitens, weil ich so oft fotografiert werde will ich, dass meine Kollektionen auch aus der 360-Grad-Perspektive gut sitzen. Andere Designerinnen oder männliche Designer versuchen alles, damit es von vorne und von hinten gut aussieht, aber ich möchte das Ganze perfekt haben. Ich kenne übrigens einige männliche Designer, die mir versichert haben, dass sie ihre Kleider auch tragen.“

Das ehemalige Spice Girl hat für ihre aktuelle Kollektion großartige Kritiken bekommen und scheint jetzt endlich von der Branche akzeptiert zu werden. Sie dankte Roland Mouret dafür, dass er ihr dabei geholfen hat, ins Geschäft zu kommen und ihr ein tolles Team gefunden hätte. Victoria Beckham sieht ihre Mitarbeiter als Familie an und steht ständig mit ihnen in Kontakt, wo immer sie auf der Welt auch sei. Victoria fügte hinzu, dass die Modewelt gar nicht so glamourös sei, wie man immer annehmen würde – oft würde sie in ihrem Schlafanzug per Skype mit ihrem Personal kommunizieren.

Victoria Beckham hat kürzlich Handtaschen zu ihrem Repertoire hinzugefügt und würde es gerne noch mit Schuhen erweitern. Von Männermode lässt sie allerdings die Finger, da dies nicht so ihre Sache sei. „Davids Aufgabe in der Firma ist es, gut auszusehen! Ich bin die Komische von uns beiden und gutes Aussehen geht vorbei. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob ich Männermode machen möchte, denn ich finde, Männer sehen am besten aus mit gar nichts an“, lachte Victoria Beckham.

Schreibe einen Kommentar