Victoria Beckham kämpft gegen #HIV & #Aids

Victoria Beckham kämpft in Südafrika gegen HIV und Aids

Victoria Beckham beweist in den letzten Tagen ein großes Herz für Südafrika. Vic opfert ihre Zeit für ein Hilfsprojekt als Sonderbotschafterin und setzt somit ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen HIV und Aids.

Victoria Beckham ist selber Mami – nun hilft sie anderen Müttern gesunde Babys zur Welt zu bringen

Als Mutter von vier Kindern, Ex-Sängerin, Modedesignerin und Frau von Star-Kicker David Beckham, läge die Vermutung nahe, Victoria Beckham sei ausreichend ausgelastet. Weit gefehlt – denn nun wurde sie auch noch zur UN-Sonderbotschafterin ernannt. Victoria Beckham reiste nach Südafrika und dokumentierte ihre erste Mission im Kampf gegen HIV und Aids auf Twitter.

Victoria zu ihrem Entschluss als Sonderbotschafterin zu fungieren:

„Ich musste 40 Jahre alt werden, um mir klar darüber zu werden, dass ich eine Verantwortung habe – als Frau, als Mutter. Ich habe eine Stimme, der Menschen zuhören und ich nehme diese Verantwortung sehr ernst.“

Die sonst so kühle Brünette postete Bilder mit einem Baby im Arm, beim Gespräch mit Müttern und in einem Krankenhaus.

Dazu schrieb sie: „In den vergangenen drei Jahren hat @ejaf über 60.000 Müttern dabei geholfen, HIV-freie Babys zu gebären.“ Der Direktor von „UNAIDS“ Michel Sidibé ist davon überzeugt, dass die prominente Unterstützung von Vic der Organisation dabei helfen wird, das Ziel einer HIV-freien Generation zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar