Victoria Beckham: Altern ist eine Katastrophe

Alt werden wollen sie Alle, aber alt sein, das will Niemand. Auch Victoria Beckham nicht. Aber die Stilikone macht sich da irgendwie sogar noch etwas mehr Stress, als alle Anderen.

Victoria Beckham wurde dank einem grauen Haar ihr Alter schlagartig bewußt

Bisher hat sich die 36-jährige sich ja äußerst gut gehalten – und sieht mit ihrer schmalen, knabenhafte Figur, immer noch sehr jung aus.
Aber was ist, wenn Straffungen, Botox und Faltenfiller nicht mehr ausreichen, um zu vertuschen, dass man keine 20 mehr ist?

Laut showbizsby.com soll kürzlich etwas passiert sein, dass ihr vor Augen geführt hat, dass ihre gekaufe Jugend nicht ewig anhält: „Vic hat angefangen zu weinen, als sie ihr erstes graues Haar entdeckt hat, und sie dachte: Das wars. Ich bin keine junge Frau mehr“, berichtet eine anonyme Quelle.

Diese Erkenntnis konnte sie aber nicht, wie viele andere Frauen, mit großer Gelassenheit entgegennehmen. Ganz im Gegenteil: „Sie dreht total durch, weil sie denkt, dass David und sie nun alt werden. Sie hat einen richtigen Schock bekommen. Das war ein folgenschweres Ereignis für sie“, so die Quelle weiter.

Dabei sollte Victoria sich doch glücklich schätzen. Denn im Gegensatz zu ganz normalen Frauen steht ihr der Markt der teuren Kosmetikprodukte und der plastischen Chirurgie grenzenlos zur Verfügung. Damit lässt sich doch eine Menge gegen Falten und Co. tun!

Aber da zeigt es sich doch mal wieder: Man ist immer nur so jung, wie man sich auch fühlt!

Bildquelle: victoria-beckham-hair-style.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar