Verstorbener Schauspieler Corey Haim mit gefälschtem Rezept in Verbindung gebracht

Der Name des verstorbenen kanadischen Schauspielers Corey Haim ist auf einem gefälschten Rezept für ein starkes Schmerzmittel gefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft von Los Angeles sei das Medikament über einen großen Drogenring gekauft worden.

Die Kriminellen nutzen dabei gestohlene Rezeptblöcke und gefälschte Identitäten von Ärzten. Der 38-jährige Corey Haim war am Mittwoch in seinem Apartment in Oakwood tot aufgefunden worden. Der Schauspieler hatte bereits in den 90er Jahren mit Drogenproblemen zu kämpfen. Corey Haims größten Erfolge waren in den späten 80er Jahren. Bekannt wurde der 38-Jährige mit Filmen wie „The Lost Boys“ und „Blown Away“.

Schreibe einen Kommentar