Verona Pooth gibt ganz private Einblicke

Verona Pooth gibt ganz private Einblicke und zeigt, dass sie seit längerem nicht ganz sorgenfrei ist. Ihre Mutter leidet seit Jahren unter Demenz. Im Interview gibt Verona Einblicke in ihre derzeitige Gefühlslage. Doch 2014 könnte auch wieder ein freieres, starkes Jahr auf sie warten.

Verona Pooth ist in Sorge um geliebte Mutter: Die sympathische Ulknudel spricht über die Schattenseiten ihres Lebens

Verona Pooth hat ja noch nie Probleme damit gehabt, sich auch während ihrer schweren, nicht schönen Phasen im Leben in der Öffentlichkeit immer mit einem lächeln und nie grantig oder verbittert zu zeigen. Egal ob es der öffentlich ausgetragene Rosenkrieg war, die finanziellen Probleme in der Familie oder Gerichtstermine mit unangenehmen Fragen – Verona Pooth steht immer wieder auf. Dasfür benötigt man sehr viel Courage und Energie. Respekt.

Doch hinter der fröhlichen uns sehr sympathischen Fassade steckt eine Tochter, die sich um das Wohl ihrer geliebten Mutter sorgt: Luisa Feldbusch leidet seit Jahren an Demenz. Wie Verona gegenüber Bild berichtete, falle es ihr schwer, mit diesem Schicksal zu leben. Vor allem der Umstand, dass ihre Mutter nicht einmal an der Traumhochzeit mit ihrem Franjo teilnehmen konnte, betrübt Verona immer noch: „Das war wirklich sehr schwer an diesem ganz besonderen Tag.

Das große Glück mit Franjo und unserem Sohn Diego – allen Freunden und Verwandten aber eben ohne meine Mamita, dem wichtigsten Menschen in meinem Leben.“ Mit den Jahren habe sich ihre Mutter immer mehr verändert: „Sie wurde mir gegenüber immer ablehnender, zum Teil sogar grantig“, so Verona. 2011 kippte die alte Dame in der Küche um und wurde erst nach zwei Tagen aufgefunden. Inzwischen befindet sich Veronas Mutter in professioneller Betreuung und fühlt sich nach Aussagen ihrer Tochter dort wohl:

„Mamita glaubt heute, sie wäre auf einer Art Urlaubsreise und das macht sie glücklich.“

Verona ganz privat

Wer noch mehr über Verona erfahren möchte und ganz private Einblicke bekommen will, der sollte ab April regelmäßig RTL schauen. Dort startet die neue Reality Show “Verona privat – Zuhause bei den Pooths”, die am 30. März um 19.05 Uhr das erste mal gezeigt wird.

Foto:
Dirk Vorderstraße/Flickr/CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar