Vermögen Futsch: Lindsay Lohan´s Geldnöte verschärfen sich

Vermögen Futsch: Lindsay Lohan verkauft wegen ihrer akuten Geldnöte ihre geliebten Designerklamotten. Wie ernst ist die Lage bei ihr? Fällt Lindsay wieder in ein tiefes Loch?

Auch Charlie Sheen hat Lindsay schon Geld geborgt

Lindsay braucht dringend Geld, nachdem die amerikanische Steuerbehörde ihre Konten eingefroren hat, da sie über 230.000 Dollar Steuerschulden hat. Deshalb schickte sie ihre 18-jährige Schwester Ali zum Vintage-Laden Wasteland, um dort ihre teure Kleidung zu verkaufen.

Finanzielle Unterstützung erhielt die Skandalnudel erst kürzlich von ihrem ‘Scary Movie 5’-Co-Star Charlie Sheen. Charlie schrieb ihr zur Begleichung ihrer Schulden angeblich einen Scheck in Höhe von 100.000 Dollar – was allerdings nicht ausreicht.

Teure Klamotten nichts mehr wert?!

Der Verkauf war enttäuschend. Ihre Schwester hatte nämlich Probleme einen guten Preis zu erzielen. Anscheinend hatte der Manager Angst sich Ladenhüter reinzuholen oder Lindsay hat sich in ihrem Wert einfach überschaätzt. Denn viel eingenommen hat Lindsay mit ihren alten Kleidern nicht, denn wie ein Augenzeuge, der ihre Schwester in dem Vintage-Laden beobachtete, gegenüber ‘RadarOnline’ berichtet, soll diese zu einem Mitarbeiter des Geschäfts gesagt haben:

“Dafür 30 Dollar? Das hat 700 Dollar gekostet! Das ist lächerlich!” … “Die müssen mehr wert sein, Lindsay wurde damit fotografiert, das muss doch den Wert erhöhen!”

Der Manager von Wastelands blieb allerdings stur, woraufhin sie den Shop enttäuscht verließ.

Foto:
Joel Kramer/Flickr/CC-BY 2.0

Schreibe einen Kommentar