Vanessa Hudgens will einen richtigen Bad Boy zum Freund

Vanessa Hudgens, die gerade in Sucker Punch, einer Art Alice im Wunderland mit Maschinengewehren, durch die deutschen Kinos hüpft, wünscht sich einen Bad Boy als Freund. Das verriet sie jedenfalls in einem Interview mit Press Association. Allerdings passen ihre aktuellen Freunde wie Josh Hutcherson nicht so richtig in Vanessa’s Beuteschema.

Vanessa Hudgens will einen Bad Boy als Freund an ihrer Seite

Bis Ende letzten Jahres war Vanessa Hudgens noch mit Zac Efron liiert. In dessen Film hatte sich Newcomerin Judi Shekoni beim Vorsprechen für die Rolle der Zafrina in Twilight – Breaking Dawn verirrt. Aber das steht auf einen anderen Stern.

Seit kurzem trifft sich Vanessa sich mit Josh Hutcherson. Doch irgendwie ist er nicht so wirklich der Bad Boy – wie Vanessa Hudgens sich ihren eneun Freund vorstellt. Naja, immer hin fährt Josh leidenschaftlich Bike – gerade erst sah man Vanessa und Josh Hutcherson auf dessen Motorrad durch die Gegend brausen.

Sollte Vanessa Hudgens nicht nur frisch verliebt sein, sondern bereits Absichten hegen, in ihrer neuen Beziehung Nägel mit Köpfen zu machen? „Ich hoffe, dass ich einen Mann und vielleicht ein Kind habe, wenn ich 30 bin“, verriet sie freimütig.

Josh und Vanessa hatten sich bei den Dreharbeiten zu „Journey 2: Mysterious Island“ kennengelernt und Beziehungsgerüchte entfacht, als sie zur Premiere von „Beastly“ gemeinsam erschienen waren.

Schreibe einen Kommentar