Vanessa Hudgens hat eine böse Seite

Vanessa Hudgens fühlt sich durch die Karriere der britischen Sängerin und Modedesignerin Victoria Beckham angespornt. Vanessa Hudgens hat außerdem verraten, dass sie eine böse Seite hat und gern “wie ein Seemann flucht”.

Vanessa Hudgens – ein fluchender Seemann fühlt sich durch Victoria Beckham inspiriert

Victoria Beckham ist “eine Inspirationsquelle”, erklärte Vanessa Hudgens in einem Interview mit dem Magazin “Look”. Vor allem Victoria Beckham´s Modelinie beeindruckt Vanessa, obwohl sie derzeit keine eigene Designer-Karriere plane.

Zudem sagte Vanessa Hudgens der Zeitschrift “Fabulous”: “Ich habe definitiv eine böse Seite. Ich kann fluchen wie ein Seemann. Ich kann da echt zum Gangster werden. Früher war ich richtig schüchtern, aber jetzt bin ich meine eigene Persönlichkeit. Ich habe nicht das Gefühl, einer bestimmten Vorstellung entsprechen zu müssen. Und wer das anders sieht, der kann mich mal”.

Vanessa Hudgens stand erstmals 2003 vor der Kamera, ihren Durchbruch hatte sie aber im Jahr 2006 mit der Hauptrolle in der Disney-Produktion “High School Musical”. Derzeit ist sie in dem US-Action-Film “Sucker Punch” im Kino zu sehen. Vanessa gewann bereits sechs “Teen Choice Awards”, bei denen Jugendliche selbst über die Preisträger entscheiden.

Foto: Vanessa Hudgens, Miranda Penn Turin/EMI

Schreibe einen Kommentar