Unglaublich! Kim Kardashian will Brust-Op!

Ja, Kim Kardashian will eine Brust-Op! Zwar noch nicht gleich, aber sofort nach einer Schwangerschaft.

Von daher ist ihr die Brust-Op nicht zu verübeln

Wer zunächst denkt: Wieso will die eine Brust-Op, die hat doch eine ordentliche Oberweite? Der hat auch eigentlich Recht. Aber Kim Kardashian will sich die Oberweite auch nur nach einer oder mehreren Schwangerschaften straffen lassen.

Also kein sinnloses Rumschnibbeln?!
Kim dazu im Interview: “Ich bin nicht kategorisch gegen plastische Chirurgie”, sagte die 31-Jährige dem britischen Magazin “Instyle”. “Ich will meine Brüste definitiv straffen lassen, wenn ich Kinder habe. Wer weiß, vielleicht lasse ich mir auch eines Tages mein Gesicht liften. Meine Mutter hat es machen lassen, weil ich ihr dazu geraten habe.”

Noch nie eine Schönheits-Op?

Zudem hat Kim nochmals bekräftigt noch nie durch eine Schönheits-Op nachgeholfen zu haben Niemals?

“Es ist verrückt, dass die Leute immer denken, ich hätte mir meine Nase, Wangen und Lippen machen lassen. Das ist aber nicht der Fall.” Trotz ihrer kurvigen Figur achte sie sehr darauf, was sie isst. “Wenn man Kurven hat, ist man nur einen Cheeseburger von der Fettleibigkeit entfernt.”

Schreibe einen Kommentar