Udo Lindenberg rockt Hollywood

Von wegen Rente: Udo Lindenberg hat Hollywood im Visier! Kürzlich gab Udo ein Top-Secret-Konzert in der „Bullerei“ und stellte den Gästen wie Markus Lanz, Roger Cicero und Tim Mälzer seine DVD „Ich mach mein Ding –Die Show“ vor.

Udo Lindenberg plant Duett mit Pink –
und erobert Hollywood

Und jetzt soll es Vollgas Richtung Traumfabrik gehen. Udo Lindenberg: „Ich will auch einen englischsprachigen Song machen, einen Welthit. Wir sind gerade dabei zu checken, welche Songs sich gut eignen würden. Ich habe aber schon eine konkrete Idee. Und ich kenne dort einige Leute: den Produzenten von Billy Idol, den ich schon gerne beim Unplugged dabei gehabt hätte, und den von Pink.“

Udo und Pink im Duett?

Ist das nicht ein bisschen hoch gegriffen? Der Nuschel-Rocker dazu: „Alles ist möglich. Es ist wirklich so, dass ich in Amiland jeden treffen kann. Da muss man nicht erst groß Anträge stellen. Das ist ein Privileg, das man als Popstar hat. Es ist leichter als damals im Osten.“

Zudem will Udo Lindenberg die USA mit einem Film erobern: „Wir werden nicht die Bühnenversion unseres Musicals „Hinterm Horizont“ abfilmen. Es wird eine neue Story um den Kalten Krieg gebastelt. Etwas, das auch auf Süd- und Nordkorea, auf Nordirland und andere geteilte Länder passt. Es wird um den Kampf gegen Mauern und Grenzen gehen.“ Angeblich sei er im Gespräch mit Wolfgang Petersen, Tom Tykwer, Sönke Wortmann und Fatih Akin – es lägen einige Drehbücher auf dem Tisch – so der 66-Jährige zur „Frankfurter Rundschau“. „Ich geh’ meinen Weg“, singt Udo – sieht ganz danach aus!

Foto: highgloss.de

Schreibe einen Kommentar