Tyra Banks: Regiedebüt mit erstem Mini-Film

Tyra Banks hat die Arbeiten an ihrem Zwei-Minuten-Debütfilm den sie während der aktuellen ‚America’s Next Top Model‘ drehte als „sehr schwer“ in Erinnerung.

Filmkarriere? Tyra Banks hat einen zweiminütigen Film mit den Teilnehmerinnen ihrer Show ‚America’s Next Top Model‘ gedreht.

Tyra Banks nahm die vier übrig gebliebenen Kandidatinnen Ann, Chelsey, Jane und Kayla mit nach Italien und drehte dort einen Tag in einem Schloss bei brütender Hitze. „Es waren 40 Grad und die Mädchen hatten mit der Hitze zu kämpfen“, erzählte Tyra Banks dem Magazin ‚People‘.

„Aber als ich dann geschnitten habe, dachte ich ‚Oh mein Gott, ich liebe es.“ Der Film zeigt die stereotype italienische Leidenschaft und kombiniert viele Tränen mit Designermode.

Das Supermodel glaubt, dass ihr Werk wichtig sei, denn die Anforderungen an Models hätten sich geändert. Kommende Schönheiten müssen nicht nur gut vor der Kamera posieren können, sondern auch ein bisschen schauspielerisches Talent mitbringen.

„Viele Designer und Leute in der Branche denken, dass die Zukunft von Mode nicht mehr nur Fotos sein werden. Sie drehen kleine Filme, bei denen die Models schauspielern müssen. Die Fotografie ist seit acht Jahren mein persönliches Hobby, deshalb war ich für den Schritt bereit, aber es war so schwer“, beklagte Tyra Banks die technischen Anforderungen für ihren ersten Mini-Film.

Schreibe einen Kommentar