Trend: Ohrenschützer als Tierohren

Ohrenschützer: Ein neuer Trend hat Hollywood erfasst, bei dem Stars mit Fell-Tierohren auftauchen. Was zunächst schräg und albern aussah, hat sich mittlerweile zum echten Must Have Accesoire entwickelt

Warme Ohren: Hollywoods neuester Trend sind Ohrenschützer die wie Tierohren aussehen.

Khloé Kardashian sah neulich elegant mit einem schwarzen Blazer und Jeans aus, aber da war noch ein witziges Detail an ihrem Outfit zu finden – sie hatte über ihren Kopf lange Fellohren als Ohrenschützer drapiert. Die Amerikanerin ist nicht die einzige, die solche außergewöhnliche Ohrenschützer liebt:

Ihre Schwester Kourtney wurde ebenfalls mit Leoparden-Ohren gesehen. Musikerin Ke$ha ging noch weiter und trat in einem Bärenoutfit auf. Die amerikanische Schauspielerin Clare Grant und ihr Gatte Seth Green folgten mit Ohrenschützern bzw. Kopfbedeckungen auch dem Trend – Green trug Nashorn-Ohren während Clare süße Häschen-Ohren schmückten.

Sicherlich wird es bei dem eigenwilligen Trend etliche Stylistas geben, die Plüschohren lieber in die Karnevalskiste stecken.

Sind Sie aber mutig, und folgen als eine der ersten diesem modischen Trend, dann lassen Sie Ihre innere Fünfjährige heraus und legen sich diese außergewöhnlichen Hüte zu, die allemal interessanter als normale Ohrenschützer sind. Aber denken Sie daran, es sieht nur cool aus, wenn man sie zu einem klassischen Outfit trägt – alles andere sieht sonst wirklich nach Fasching aus.

Schreibe einen Kommentar