Transformers – Star Shia LaBeouf gesteht Handprothese

US-Schauspieler Shia LaBeouf hat enthüllt, dass Teile seiner linken Hand aus einer Prothese bestehen. Wie der 23-Jährige gegenüber dem US-Magazin „GQ“ gestand, hatte er bei einem Verkehrsunfall im Juli 2008 mehrere Finger verloren.

Ein anderer Verkehrsteilnehmer hatte eine rote Ampel überfahren und sein Fahrzeug gerammt. Anschließend habe sich sein Wagen überschlagen und dabei seien seine Finger zerquetscht worden. „Meine Finger sind auf der Straße geblieben, sie sind ab. Diese Hand hier ist eine Attrappe“, erklärte Shia LaBeouf. Die Prothese sei aus einem Hüftknochen und der übrigen Haut hergestellt worden. Einen seiner Knöchel könne er seitdem nicht mehr bewegen.

Shia LeBeouf war 2000 in Akte X und Emergency Room zu sehen, seinen Durchbruch hatte er 2003 durch eine Rolle in Dummer und Dümmer und 3 Engel für Charlie. Seine Rollen in I Robot, 2004 und Transformers 2007 bzw. 2009 waren die größten Filme/Produktionen wo Shia LeBeouf mitgewirkt hat.

Foto: Nicolas Genin

Schreibe einen Kommentar