Tourbus von Pink auf Autobahn in Brand geraten

In der Nähe von Nürnberg ist heute Morgen der Tourbus von Pink auf einer Autobahn in Brand geraten. Der Bus sei von München nach Berlin unterwegs gewesen, als er auf der A9 in Höhe Feucht in Brand geraten war, teilte die Polizei mit.

Pink selbst war nicht an Bord vom Tourbus. Keiner der acht Fahrgäste, die sich in den Schlafkabinen befunden hatten, sei dabei verletzt worden. Nach Angaben der Polizei habe der Rußpartikelfilter aufgrund zu großer Hitzeentwicklung Feuer gefangen.

Der Busfahrers reagierte schnell, sorgte dafür, dass seine Fahrgäste das Fahrzeug umgehend verlassen und verhinderte mit einem Feuerlöscher das Ausbrechen eines Vollbrandes.

Glück gehabt, Pink!

Foto: Andrew Macpherson, über dts

Schreibe einen Kommentar