Topmodel Chanel Iman super dünn

In der Modebranche werden schon lange die extrem dünnen Models, die die Designer über den Laufsteg schicken, kritisiert. Doch alle Kritik beibt folgenlos. Auch Ausnahmen, die wohlproportionierte Models zeigen, bleiben ohne größere Auswirkungen aus die Branche.

Einfach dünn: Mit Chanel Iman scheint ein weiteres Topmodel immer dünner zu werden, auf den neusten Bildern ist sie erschreckend mager.

Die Arme und Beine des Topmodels sind extrem schmal und wirken als wären sie nur aus Haut und Knochen.

Obwohl das Model schon immer sehr dünn war, weil sie außer als Unterwäschemodel für Victoria’s Secret auch als High Fashion Model arbeitet, scheint es als hätte Chanel Iman nun noch einige Kilos weniger auf den Rippen.

Doch Chanel Iman ist nicht der erste Victoria’s Secret Engel, der durch seine magere Figur auffällt. Auch Alessandra Ambrosio und Marisa Miller scheinen deutlich schlanker geworden zu sein.

Schade, denn Unterwäschemodels sollten schon eine schlanke aber kurvige Figur haben. Hoffentlich riskiert Chanel Iman für ihren extrem dünnen Körper nicht ihre Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar