Tom Ford ist fasziniert von Chanel Kostümen

Tom Ford findet, dass die meisten Leute nackt besser aussehen würden, weil falsche Stoffe und Schnitte oft die natürlich schöne Körperform ruinieren.

Fasziniert: Tom Ford wollte schon immer gerne ein klassisches Kleidungsstück wie das Chanel Kostüm kreieren.

Tom ist wohl einer der meist gefragtesten Talente der Modeszene und die großen Stars und Sternchen wie R’n’B-Sängerin Beyoncé Knowles reissen sich um seine stilsicheren Kreationen.

So sehr Tom Ford Modetrends auch mag, hat er dennoch immer mehr die klassischen Stile und schicke Kreationen wie die des ikonischen französischen Modehauses Chanel bewundert. „Ich möchte einfach Dinge kreieren die klassisch sind. Stellen Sie sich vor wie großartig es ist so etwas klassisch zeitloses wie das Chanel Kostüm zu kreieren“, schwärmte der Kreativling jüngst.

Ebenso sprach er darüber, wie sehr er die natürlich menschliche Form bewundere und dass die meisten Leute für ihn ganz ohne Bekleidung einfach am schönsten aussehen. Selbst größere Frauen sehen ohne Bekleidung, vor allem wenn sie sehr eng geschnitten ist, einfach viel eleganter und graziöser aus.

„Wissen Sie, eigentlich sehen wir alle nackt einfach wunderschön aus. Wir alle haben einen harmonierenden Farbton, Symmetrie und eine angeborene Eleganz. Dicke Frauen sehen fast viel besser aus, wenn sie nackt sind und nicht diese schrecklich einschneidenden oder zu elastischen Stoffe um sich herum tragen“, so Tom Ford.

Schreibe einen Kommentar