Tipps für einen schönen Balkon & Terasse

Wenn die Sonne lacht, gibt es kaum etwas Schöneres als ein schöner Balkon oder die lauschige Terrasse, auf das man sich mit einem spannenden Buch, zum Relaxen oder einem Plausch mit Freunden zurückziehen kann. Mit ein paar schön bepflanzten Töpfen oder Kübeln ist es gar nicht schwer, sich ein Stückchen Natur direkt auf Balkon oder Terrasse zu holen.

Lauschiges Plätzchen im Blütenmeer –
Bunte Pflanzenkombinationen für Balkon und Terrasse

Blüten in Hülle und Fülle

Um den Platz an der Sonne in ein wahres Blütenmeer zu verwandeln, ist kein “grüner Daumen” nötig, denn mit Fertigmischungen, wie beispielsweise aus der Serie “Confetti Garden”, gelingt das Bepflanzen von Balkonkästen und anderen Pflanzgefäßen auch gärtnerisch Ungeübten. So befinden sich in jedem Topf Kombinationen aus drei beliebten und pflegeleichten Beet- und Balkonpflanzen: Petunien, Verbenen und Calibrachoen, die jetzt wieder in lebhaften Farbkontrasten oder harmonisch aufeinander abgestimmten Farbschattierungen in Blumenläden oder Gartencentern angeboten werden.

Dabei gibt es so viele Farbkombinationen, dass man zu jeder Balkon- oder Terrassenausstattung etwas Passendes findet. Das gesamte “Confetti Garden”-Sortiment sowie detaillierte Pflanz- und Pflegetipps findet man unter www.confetti-garden.de im Internet.

So blüht es bis zum Herbst

Damit die jungen Pflänzchen ausreichend Platz zum Weiterwachsen haben, sollten sie daheim in ein Gefäß mit rund 30 Zentimetern Durchmesser umgetopft werden. In Kästen, Kübeln oder Ampeln dürfen auch mehrere der farbenfrohen Kombinationen zusammengepflanzt werden. Dazu werden zunächst die Abflusslöcher mit Tonscherben abgedeckt und rund vier Zentimeter Kies oder Granulat eingefüllt, um Staunässe zu vermeiden.

Darauf eine Schicht Blumenerde geben und die Pflanzen einsetzen, so dass die Oberflächen der Ballen ein bis zwei Zentimeter unter dem Rand enden. Anschließend mit Blumenerde auffüllen und gründlich wässern. Die Vielblüher bevorzugen sonnige Standorte. Wenn man nicht vergisst, sie regelmäßig zu gießen und zu düngen, belohnen sie dies mit einem Blütenmeer bis in den Herbst hinein.

Foto:
djd/Dümmen GmbH

Schreibe einen Kommentar