Tinchy Stryder: Neues Album Third Strike

Tinchy Stryders neues Album ‚Third Strike‚ wird dem britischen Rapper zufolge intensiver als seine vorigen Platten.

Tinchy Stryders neues Album macht Gänsehaut.

Der britische Rapper gesteht, dass manche der Tracks auf seiner neusten Platte ‚Third Strike‚ die Fans schockieren könnten, die Songs allerdings auch unter die Haut gehen werden.

Im Vergleich zu früheren Alben – darunter ‚Catch 22‘, für das er unter anderem mit Taio Cruz und Amelle Berrabah kollaborierte – erklärt er: „Es ist nicht ganz so wild, es regt weniger dazu an, die Hände in die Luft zu reißen. Normalerweise sage ich sowas nicht über meine eigene Musik, aber wenn ich sie mir nochmal anhöre habe, dann bekomme ich Gänsehaut. Sie hat etwas an sich. Sie geht unter die Haut.“

Vor kurzem wurde Tinchy Stryder bei Jay-Z und seiner Plattenfirma ‚Roc Nation‘ unter Vertrag genommen, wovon er sich auch Erfolg in den USA erhofft. Der schottischen Zeitung ‚The Herald‘ enthüllt er: „Das könnte mir zugute kommen. Selbst amerikanische Künstler haben es schwer. Aber es kann auch schon ein einziger Song reichen. Es sind immer die kleinen Dinge, die den Unterschied machen, dann liegt es an dir selbst, weiterzumachen. Das Timing ist sehr wichtig.“

Schreibe einen Kommentar