Til Schweiger: Eitel ja, Womanizer, nein!

Til Schweiger ist eitel, dass hat der smarte Schauspieler schon öfters zugegeben, den Stempel Womanizer will er sich dennoch nicht aufdrücken lassen.

Spieglein, Spieglein an der Wand: Til Schweiger ist eitel, aber kein Womanizer

Im Interview mit der ‚Maxi‘ gestand Til Schweiger (‚Kokowääh‘), durchaus eitel zu sein: “

Ich bin eitel mit mir, wenn ich in den Spiegel gucke und sage: ‚Oh Gott, du siehst wieder so müde und fertig aus.‘ Oder ich finde mich zu dick oder so – da bin ich schon eitel.“

Eitelkeit empfindet Til Schweiger allerdings nicht als einen schlechten Charakterzug. Ganz im Gegenteil betonte er: „Wenn ein Mensch überhaupt nicht eitel ist, lässt er sich gehen und verwahrlost.“

Obwohl Til auf sein Äußeres achtet, will er sich nicht als Womanizer abstempeln lassen: „Das schreiben Journalisten, die versuchen, jemanden in eine Schublade zu stecken“, lästerte er und betonte: „Ich habe schon so viele Bezeichnungen für mich gelesen. Es bringt nichts, sich darüber aufzuregen.“

Bei einem Blick in den Kinosaal wird allerdings deutlich: Selbst Til Schweiger kann nicht leugnen, bei Frauen gut anzukommen. Für potentielle Bewerberinnen wird es schön sein zu hören, dass ihr Schwarm nicht auf Make-up-Mädels abfährt, sondern bodenständige Frauen.

„Ich mag natürliche Frauen, die sich nicht schminken. Und ich mag Frauen, die Humor haben. Das ist das Wichtigste“, beschrieb Til Schweiger seinen Damengeschmack.

Foto:
Damien D./Flickr/CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar