Thomas Rath: Polizeiruf 110 war erst der Anfang

Wir kennen Thomas Rath noch als Jurymitglied von „Germany´s next Topmodel“. Aber als Schauspieler? Potenzial scheint da zu sein, denn mit seinem Auftritt beim “Polizeiruf” holt er jetzt eine echte Traumquote.

Wenn das Thomas Rath öfters passiert, dann hat Deutschland ein neues Schauspieltalent

Thomas ist eigentlich als Modedesigner und Buchautor bekannt. Das allein genügt ihm offenbar nicht, denn nun wurde der Paradiesvogel auch noch zum Krimi-Star und bescherte der ARD die beste Quote seit 20 Jahren: 9,37 Millionen Krimifans sahen ihn im „Polizeiruf 110“!

In der ausgestrahlten Folge spielte er den Stylisten Jerome Bonnair, der einen skrupellosen Mädchenhandel betreibt. Als bei den Vorbereitungen für einen Model-Wettbewerb eine der Kandidatinnen am Set stirbt, kommt das Ermittler-Duo Schmücke und Schneider dem Mörder auf die Schliche. Kurz vor seiner Verhaftung kommt der anrüchige Mädchenhändler allerdings bei einem spektakulären Autounfall ums Leben.

Der “Bild-Zeitung” verriet Thomas Rath begeistert: „Meine Rolle war so besonders, weil man anfangs denkt, dass ich mich selber spiele. Aber im Laufe der Folge wird klar: Auch ich bin in den Mordfall verwickelt.“ Die größte Herausforderung sei die Sterbeszene gewesen, weil der Designer da nicht blinzeln durfte und ihm das sehr schwer gefallen sei. Vielleicht steht Thomas Rath ja am Beginn einer neuen Karriere:

„Mir wurde eine neue Rolle angeboten. Welche das ist, bleibt noch ein Geheimnis. Es wird aber wieder ein Krimi werden.“

Foto:
ARD

Schreibe einen Kommentar