Techno is Dead? Fukkk offf!

Fukkk Offf releast am 13.12. ihre neue Single “I WANNA HOUSE YOU” mit der sie tief in der Tradition des Techno verwurzelt zu scheinen sein, gleichzeitig aber mit einer punkrockigen Attitüde frisches Leben einhauchen. Techno ist definitv nicht tot!

Fukkk offf releast mit ihrer Single eine Punkrock-Version des Neuzeit-Techno – spannend …

Es dürfte nicht allzu viele Clubgänger auf diesem Globus geben, die in den vergangenen Jahren nicht zu den massiv druckvollen Tunes von Bastian Heerhorst aka Fukkk Offf die Nacht durchgetanzt haben. Seit bald zehn Jahren gehört er zum festen Kanon in den Plattenkisten aller wichtigen DJs.

Seine eigenen Veröffentlichungen wie auch seine Remixe für so gegensätzliche Künstler wie Zombie Nation, Rammstein, Acid Kids, Jan Delay Cyberpunkers oder Icona Pop preschen mit schöner Regelmäßigkeit in die Download Charts. Letzterer Remix für die schwedischen Popikonen war sogar auf der mit Platin ausgezeichneten EP „I love It“ feat. Charli XCX vertreten.

Nach Veröffentlichungen auf dem New Yorker Label Coco Machete und bei den geschmackssicheren Franzosen von Citizen, nach Auftritten in u.a. New York, Los Angeles, San Francisco, Glasgow, Zürich, im Berliner Maria am Ostbahnhof und auf dem Hamburger Dockville Festival erscheint mit „I Wanna House You“ nun Fukkk Offfs erste EP bei dem hauseigenen Warner Music Dancelabel Bitclap! – als Vorbote auf sein zweites Album, das Anfang 2014 veröffentlicht wird.

Im Song gesellt sich zu knackigen Stomper-Beats und spooky Vocal-Samples eines der klassischsten Elemente des Techno: eine knurrige 303-Bassline, die an die besten Momente des Acid-Movements erinnert und durch cinematografische Space-Flächen kontrastiert wird. Überhaupt hat Fukkk Offf für die neuen Tracks tief in der Effektkiste des Techno gewühlt, revitalisiert klassische Ideen und erprobte Visionen und verleiht ihnen einen neuen Charakter.

Zu Einstimmung auf die neue Single ihr letzter Hit Rave is King

Schreibe einen Kommentar