Taylor Swift: Spitzenröcke sind wieder In

Coole Spitzenröcke, wie z. B. Taylor Swift sie wieder trägt, können tagsüber und am Abend getragen werden.

Wieder In: Taylor Swift zeigt – Spitzenröcke liegen weiter im Trend.

Eine gute Nachricht für alle, die im vergangenen Jahr ein Exemplar erworben haben – mit neuen Kombinationen bekommt man schnell einen neuen Look und hat auch noch Geld gespart. In der vergangenen Saison waren die Röcke sehr feminin und fließend, oft eher niedlich.

Diesen Winter sollen sie mehr Sex-Appeal verströmen. Sie sitzen auf der Hüfte, wenn möglich mit einer reingesteckten Bluse. Länge ist wichtig. Der ideale Rock reicht bis kurz über das Knie. Zu kurz und man sieht aus, als liefe man dem Trend der letzten Saison hinterher.

Zu lang und die trendigste Frau wirkt altbacken. Die Stil-Elite wie Natalie Imbruglia, Alexa Chung und Taylor Swift zeigen gerne ihre gebräunten und gestählten Beine, aber der Look funktioniert auch mit schwarzen Strümpfen. Man sollte ihn nur nicht mit Overknees kombinieren, da sonst die Aufmerksamkeit verloren geht.

Die Spitzenröcke können nicht nur am Abend getragen werden, sie wirken auch im Alltag, wenn man sie mit Halbschuhen, einem lustigen T-Shirt und einer dicken Strickjacke kombiniert. Abends erregt man mit einer durchsichtigen Bluse und roten Lippen Aufmerksamkeit. Wenn man den Look dann noch mit einem dünnen Gürtel unterstreicht, steht man ganz vorne an der Fashion-Front.

Schreibe einen Kommentar