Taylor Swift muß ihr Privatleben nicht verstecken


Taylor Swift muß und will ihr Privatleben nicht vor Paparazzi verstecken. Taylor hat sich damit abgefunden ständig in der Öffentlichkeit zu stehen. Es mache ihr nichts mehr aus mit ihrem Freund abgelichtet zu werden, so die 21-Jährige, sie finde diese Aufmerksamkeit eher amüsant.

Paparazzi Ok: Taylor Swift muß ihr Privatleben nicht verstecken

„Es wäre einfach widerlich, wenn ich mich über alles beschweren würde“, so Taylor Swift gegenüber der US-Talkerin Ellen DeGeneres. Sie höre ständig die Leute über dieses Eindringen in ihr Privatleben reden. Dabei gebe es doch Millionen weiterer Jobs, die man machen könnte, um nicht der Öffentlichkeit alles preis zugeben. „Ich habe dies nun als Teil meines Lebens akzeptiert“, so die Sängerin.

Taylor Swift scheint eine gesunde Einstellung zu ihrem Leben, den Paparazzi und dem Rummel um ihre Person gefunden zu haben. Weiter sagte Taylor: „Wenn jemand eine Beziehung verstecken will oder private Probleme hat, dann haben wir hier nicht dieselbe Ansicht. Für mich heißt es einfach, mein Leben zu leben. Wenn es dazu kommt, dass Leute Fotos machen, dann lacht man später im Auto darüber“

Im Alter von zehn Jahren begann Taylor Swift an Karaoke-Wettbewerben teilzunehmen und bei Festivals als Sängerin aufzutreten. 2006 veröffentlichte sie ihre Debütsingle „Tim McGraw“, mit der sie Platz sechs in den US-Country-Charts erreichte. 2010 folgte ihr drittes Studioalbum „Speak Now“.

Taylor Swift gewann bereits mehr als 70 Auszeichnungen, darunter vier Grammy Awards, sieben American Music Awards und einen MTV Video Music Award.

Schreibe einen Kommentar