Taylor Lautner hatte Angst vor Fans

Taylor Lautner hatte einmal Angst, von ‚Twilight‘-Fans zerschreddert zu werden, nachdem sie ein Hotel stürmten, in dem er wohnte.

Bedrohung: Taylor Lautner gab zu, dass er einmal befürchtete, ‚Twilight‘-Fans würden ihn „in Stücke reißen“.

Taylor Lautner (‚Im Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch‘) musste für den nächsten Teil der beliebten Twilight-Reihe Szenen in der brasilianischen Lapa-Region drehen. Jetzt verriet er im Interview, dass er und sein ‚Twilight‘-Co-Star Kristen Stewart nach einem Drehtag einen Schrecken erregenden Vorfall in ihrem Hotel erlebten.

„In Brasilien stürmten Hunderte von Fans das Hotel, in dem Kristen und ich waren. Wir versteckten uns 45 Minuten lang in diesem kleinen Raum und warteten darauf, dass das SWAT-Team ankam. Wir sagten zu einander: ‚Was, wenn sie in diesen Raum kommen? Sie werden uns in Stücke reißen!'“, erinnerte sich Taylor Lautner im ‚more!‘-Magazin.

Die ‚Twilight‘-Filme beruhen auf den Romanen der Autorin Stephenie Meyer und werden als eine der erfolgreichsten Filmreihen der vergangenen Jahre betrachtet. Teenager-Mädchen sind ganz wild auf den muskelbepackten Lautner und seinen modischen Co-Star Robert Pattinson. Der Finalfilm der Reihe wird in zwei Teilen veröffentlicht: ‚Breaking Dawn – Teil 1‘ wird Ende 2011 in die Kinos kommen und ‚Breaking Dawn – Teil 2‘ folgt Ende 2012.

Dann werden Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson zum letzten Mal in ihren ‚Twilight‘-Rollen auf der Leinwand zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar