Tauchen auf Menorca

Tauchen auf Menorca? Die Baleareninsel Menorca kennt jeder als das Reiseziel für den Familienurlaub. Kein Wunder, laden die feinsandigen und flach abfallenden Strände zum Sandburgen bauen und unbeschwerten Badespaß ein. Da die herrlichen Sandstrände meist in tief ins Landesinnere einschneidenden Buchten liegen und die Wasserqualität von hervorragender Qualität ist, lohnt es wirklich, vor allem an der Südküste Menorcas einen schönen Urlaub mit dem lieben Kleinen zu verbringen.

Paradies für Taucher? Ist Menorca ein Geheimtipp?

Doch auch unterhalb des Meeresspiegels hat das charmante Eiland einiges unberührte Naturschönheiten zu bieten, denen sich die größeren Entdecker keinesfalls entgehen lassen sollten.

Zugute kommt ihnen hierbei natürlich die sehr gute Wasserqualität, welche ausgezeichnete Sichtverhältnisse garantiert. Und was sie sehen, wird ihnen dem Atem nehmen: Denn vor allem rund um das Cap d’en Font entstanden im Laufe der Jahrhunderte beeindruckende Unterwasserhöhlen, von denen einige sogar für Anfänger des Tauchsports unvergessliche Eindrücke bereithalten.

Die wohl schönste Unterwassergrotte vor der Küste Menorca heißt übrigens Pont d’en Gil. Wer kann, sollte sie sich unbedingt einmal anschauen. Ebenso versprechen die mit Gran Canyon und Tunnel Vision bezeichneten Tauchgebiete wunderschöne, von der Natur geschaffene Impressionen.

Weiterhin hält die faszinierende Unterwasserwelt vor der menorquinischen Küste spannende Riffe, versunkene Schiffe und natürlich eine artenreiche Fischwelt bereit, die Anfänger wie Profis auf ihren Tauchgängen begegnen werden. Zu den tierischen Bewohnern gehören beispielsweise Langusten, Seepferdchen, Baracudas und Muränen.

Während sich Tauchanfänger besonders in den ruhigeren Gewässern des Südens und Südostens tummeln, finden erfahrene Könner vor allem im Nordwesten Menorcas neue Herausforderungen für sich. Insgesamt zählt man für Menorca gut 50 Tauchspots, die sie zusammen mit Freunden oder in Begleitung von Tauchlehrern erkunden können. Für letzteres bieten etwa 10 Tauchschulen ihre Dienste an, darunter die an der Südostküste beheimatete Tauchbasis S’Algar Diving Menorca und die in der Nähe von Ciutadella liegende Tauchschule Bahia-Poseidon. Weitere Informationen zu Badeorten sowie Hotels und Ferienwohnungen auf Menorca stellt www.MenorcaReisen.net zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar