Sylvester Stallone: Rocky Balboa war Rolle meines Lebens

Sylvester Stallone glaubt, dass der Boxer Rocky Balboa wie ein Bruder für ihn ist und die Rolle seines Lebens war.

Für immer: Sylvester Stallone ist Rocky Balboa dankbar

Sylvester Stallone kann auf eine lange Karriere zurückblicken, aber eine Rolle hat sein Leben dominiert. „Rocky Balboa war auf jeden Fall die Rolle meines Lebens. Er liegt mir näher als jede andere Figur, die ich im Laufe meiner Karriere gespielt habe und ist fast wie ein Bruder, mit dem ich seelenverwandt bin“, enthüllte er im Interview mit ‚Tele 5‘.

Sylvester Stallone war in den 80er Jahren einer der großen Action-Stars. Er hat damals für seine Filmrollen körperlich alles gegeben, um dem Bild zu entsprechen. Heute müssten Actionhelden nicht mehr so viele Gewichte heben. „In den 80er Jahren mussten wir uns noch richtige Muskeln antrainieren, während man heutige „Action-Helden“ einfach in ein Superhelden-Kostüm steckt und sie mit Hilfe von Computertricks die unmöglichsten Actionszenen vollbringen lässt. Früher wäre das undenkbar gewesen. Wir kämpften mit nacktem Oberkörper und besonders mit Arnold Schwarzenegger kämpfte ich darum, wer mehr Muskeln hat.“

Sylvester Stallone denkt trotz seines Alters noch nicht ans Aufhören und hat großen Spaß, weiterhin auf der Leinwand die Muskeln spielen zu lassen. Er gibt aber auch zu, dass letzten Endes das Publikum das Sagen haben wird. „Natürlich wäre ich gerne noch ein Weilchen dabei, denn ich fühle mich noch körperlich fit und habe Spaß daran, die harten „Action-Helden“ zu spielen. Aber irgendwann wird das Publikum entscheiden, dass es mich nicht mehr sehen kann. Dann werde ich gehen und versuchen, als Regisseur weiter zu arbeiten“, erklärte Sylvester Stallone.

Schreibe einen Kommentar