Susan Boyle – ihr erstes Album

Susan Boyle - Quelle: bild.de

Mit dem Hit I dreamed a dream aus dem Musical Les Miserables stellte sich Susan Boyle der Jury von Britain’s got Talent vor, und begeisterte wie ihr Vorgänger Paul Potts, mit einer atemberaubenden Stimme.
Dieser Titel war eine Metapher für alles, was sich die Sängerin wünschte. Und ihre Träume sind wahr geworden. Zwar reichte es nur für den zweiten Platz in der Castingshow, aber einen Plattenvertrag konnte sie trotzdem abstauben.

Ihr erstes Album, was am 20.November erscheinen wird, trägt daher auch diesen symbolhaften Titel: I dreamed a dream.
Es setzt sich aus 12 Coversongs zusammen, unter anderem von Madonna, The Monkees oder den Rolling Stones.

Eine Kostprobe gibt sie schon vorab in diesem Video, in dem sie den ersten Track des Albums in einer amerikanischen Castingshow zum besten gibt:

Schreibe einen Kommentar