Süchtig nach Make-up

Süchtig nach Make-up: Christina Aguilera kann nicht ohne glaubt ihr Visagist, der ihr dazu geraten hat ein wenig weniger Schminke aufzulegen und mehr durch ihre Stimme zu überzeugen.

Christina Aguilera ist nicht unbedingt süchtig nach Make-up – sie kann aber auch nicht lange ohne kräftiges schminken auskommen

Der Visagist von Christina Aguilera glaubt nicht, dass Christina lange bei ihrem derzeitigen zurückhaltenden Look bleibt. „Es hat Spaß gemacht, mit ihrem Aussehen herum zu spielen, aber letztendlich liebt dieses Mädchen einfach ihr Make-up“, erklärte Scott Barnes im Interview mit dem Magazin „In Touch“.

Weniger Selbstbräuner – mehr Stimme

Der Visagist hatte Christina Aguilera geraten, weniger Selbstbräuner zu nutzen, um „die Kostbarkeit ihrer Stimme widerzuspiegeln“.

Egal wie – Christina Aguilera ist eine nicht unattraktive Erscheinung. Sie versprüht Glamour, Sex und Stil. Natürlich lieben es viele Männer natürliche Frauen vor sich zu haben, allerdings gibt es auch viel die auf Püppchen stehen. Solange der Look von Christina Aguilera dezent aber bestimmt ist, so wie auf dem Fotos, solange dürfte ihr Glamour-Stil am Himmel scheinen und die Fans entzücken.

Christina braucht sich definitiv nicht zu verstecken. Etwas weniger Make-up wäre tatsächlich nicht schlecht und völlig Ok. Immerhin muß sie ja nichts künstlich verstecken.

Foto:
Christina Aguilera, Sony/Alix Malka

Schreibe einen Kommentar